Die Färbungen


Meine Färbungen werden mit Essig und Säurefarben von Ashford, Jaquard und Dharma hergestellt und mit Hitze , entweder im Topf oder Dampfgarer fixiert. Die Stränge werden alle vorgewaschen, gespült und in einem abschließendem Essigbad gespült. Bitte das erste Mal die erworbenen Stränge per Hand waschen oder in der Waschmaschine auf Wollprogramm mit einem milden, ohne Bleichmittel enthaltenes Wollwaschmittel. Sollte der Strang dennoch ausbluten, handelt es sich hier nur um überschüssige Farbe. Dann bitte abschließend für den Strang ein Bad mit etwas Essig bereiten. Bitte keinen Weichspüler verwenden.


Bunte Hunde


So werden meine klassischen Chamäleon Färbungen genannt. Sie gibt es auf fast jeder Qualität. Diese aufwendige Färbung mag ich sehr, weil sie immer Unikate sind und jedes mal ein anderes Ergebnis herauskommt. Hier verwende ich die Grundfarben gelb, rot und blau, die sich überlagern und Mischfarben bilden . Zum Schluss kommt die "namensgebende Deckfarbe", hier ist es Saphirblau, eben ein Saphirhund. Die Musterung ist meliert, Farbsequenzen sind nur ein paar Maschen lang, dann wechselt die Farbe.

 

 

 



Abschnittsfärbungen

Hier werden die Farben direkt auf den Strang aufgetragen in größeren Abschnitten. Diese Färbungen können größere Farbfelder beim stricken bilden, sogenanntes Wildern.

 


Sprenkelfärbungen

Hier wird die Farbe direkt als Pigmente auf die Stränge aufgetragen, bepudert. Anschließend heiss fixiert.

Auch diese Art ist sehr interessant und ergibt immer tolle Farbgebungen und Unikate.



Ich bin auch bei Facebook , Instagram und bei Ravelry zu finden!

 

 

www.coonies-wolle.de Blog Feed

Niederrhein Kreativ Messe (Mi, 10 Mai 2017)
>> mehr lesen

Shopbewertung - coonies-wolle.de